Lösungen für Verlage

Herausforderungen für Verlage:

Das Internet und die Digitalisierung stellt Verlage vor grundlegende Herausforderungen:

  • E-Books: Zur Verbreitung ihrer Werke sind Autoren nicht mehr in dem Umfang auf Verlage angewiesen, wie es noch vor wenigen Jahren der Fall war, vertreiben Ihre Bücher direkt an Millionen von Fans via Facebook und schließen Verträge direkt mit Buchhändlern wie Amazon. Leser sehen sich mit einer noch unüberschaubareren Auswahl an Büchern konfrontiert und haben eine niedrigere Zahlungsbereitschaft für eine elektronische Datei, deren Grenzkosten Null sind.
  • Konzentration im Buchhandel: Die zunehmende Konzentration des Buchhandels übt Druck auf die Konditionen aus, die Verlage heraushandeln können. Dass nun ein reiner Online-Player wie Amazon zum größten Buchhändler Deutschlands aufgestiegen ist, der mit dem Kindle auch über eine eigene Vertriebsplattform für E-Books verfügt und dieser hohe strategische Priorität beimisst, wird den klassischen Buchhandel weiter schwächen und die Konzentration weiter verstärken.
  • Vertikale Integration der Wertschöpfungskette: Amazon verfügt mit dem Kindle über die erfolgreichste E-Book-Plattform und über umfangreiche personalisierte Informationen über die Präferenzen der Leser. Damit kann Amazon Autoren ein immer attraktiver werdendes Angebot machen und sie wie die Leser direkt an sich binden und so originäre Verlagsaufgaben zunehmend selbst übernehmen.

Wie semantopic Verlage unterstützt:

Um den geschilderten Herausforderungen zu begegnen, ist es für Verlage wichtiger denn je, Autoren und Leser an sich zu binden, indem die Online-Prominenz gesteigert und die Rolle der Komplexitätsreduktion übernommen wird, um die Leser bei der Auswahl des für sie relevanten Buchs zu unterstützen. Die umfangreichen strukturierten Informationen über jedes Buch (Metadaten) von semantopic sind hierfür die Grundvoraussetzung:

  • Steigerung Ihres Website-Traffics: Egal, ob die eigene Website direkt für den Verkauf eigener Bücher genutzt wird oder nur eine Weiterleitung an den Buchhandel stattfindet, ist es von entscheidender Bedeutung, möglichst viele Suchanfragen in das eigene Sortiment zu leiten und auf diese Weise mehr potenzielle Leser zu gewinnen. Durch die Integration der umfangreichen Metadaten von semantopic in die eigene Website, wird jede Buchdetailseite um suchmaschinenrelevante Keywords angereichert und die interne Verlinkung Ihrer Website durch inhaltliche Verknüpfung verbessert. Beides ist für Suchmaschinen wie Google von großer Bedeutung, verbessert Ihre Positionierung und steigert Ihren Traffic.
    Dynamische Kategorien
  • Up-Selling Ihres Sortiments: Da der Buchverkauf in der Regel über den Buchhandel erfolgt, haben Verlage keinen Einblick in die personalisierten Präferenzen von Lesern und können ihnen daher keine kaufverhaltensbasierten Empfehlungen beim Besuch der Verlagswebsite aussprechen. Auch die über das Buch verfügbaren Metadaten beschränken sich meist eindimensional auf allgemeine Einordnungen wie “Psychologie” und “Wissen & Nachschlagewerke” und Empfehlungen weiterer Bücher, die den Leser interessieren könnten, werden keine ausgesprochen. Tatsächlich können zusätzliche Einordnungen wie “Crowdsourcing”, “Entscheidungsfindung”, “Internet”, “kollektive Intelligenz”, “Web 2.0″, “Zusammenarbeit” und viele weitere mehr ein viel aussagekräftigeres Bild des Buches abgeben und die Relevanz für den Leser erhöhen.
    Thematischer Zugang

    Auf Basis der Ermittlung der inhaltlichen Ähnlichkeit mit anderen Büchern können außerdem Empfehlungen weiterer Bücher ausgesprochen werden, die bislang sogar bei frequentierten Online-Händlern wie Amazon sehr flach gehalten sind. So werden z.B. bei einem Titel wie “Alles ist erleuchtet” von Jonathan Safran Foer nur Empfehlungen ausgesprochen, auf die der Leser auch selbst gekommen wäre (weitere Bücher des gleichen Autors, DVD der Verfilmung des Buchs, etc.). semantopic erweitert dieses Spektrum, indem es zusätzlich Bücher mit der größten inhaltlichen Ähnlichkeit empfiehlt: so haben z.B. die Titel “Die Verlorenen” von David Mendelsohn und “Der bemalte Vogel” von Jerzy N. Kosinski ähnliche zentrale Themen in einer ähnlichen Gewichtung wie “Alles ist erleuchtet” (Biografie, Holocaust, 2. Weltkrieg, Osteuropa, etc.). Auf diese Weise erweitert semantopic Ihre Buch-Vorschläge um die inhaltliche Perspektive und untersützt Ihre Leser beim Entdecken weiterer für sie interesssanter Bücher. Diese Vorschläge können zur Stärkung Ihres Verlages auch auf verlagseigene Publikationen beschränkt sein.
    interne Verlinkung

  • Bindung Ihrer Leser: Durch die von semantopic zur Verfügung gestellte breite, gewichtete und trennscharfe Einordnung eines jeden Buches in einen dynamischen Fächer von Kategorien, werden Website-Besucher beim Stöbern unterstützt, konkrete Empfehlungen reduzieren die Komplexität des Entdeckens weiterer relevanter Bücher. Verlage nehmen dadurch ihre in einem von Inhaltsfluten gekennzeichneten Online-Umfeld immer zentraler werdende Rolle der Aggregation und Auswahl von Inhalten wahr und können damit Leser und sich und das eigene Programm binden.

Kontaktieren Sie uns und finden Sie heraus, wie Sie das Potenzial Ihrer Website mit semantopic realisieren können!



Jetzt ausprobieren!

Kontaktformular


Was wir bieten:
  • suchmaschinenrelevante Schlagworte spezifisch für jedes Buch
  • Schlagwort-basierter Kurzeinblick in jedes Buch
  • inhaltsbasierte Buchvorschläge
  • semantische Buch-Suche


Verfügbare Sprachen:
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Polnisch